UK: Weg mit unnötigen Gesetzen

Und wieder ist Großbritannien einen Schritt voraus.

Die neue Regierung aus Konservativen und Liberaldemokraten startete am vergangenen Donnerstag eine Initiative namens „Your Freedom“. Die Grundidee: Allzu oft sind Gesetz nicht nur auf der Seite der Bürger, sondern behindern diese in ihrer Freiheit oder in ihrem unternehmerischen Tun.

Die Bürgerinnen und Bürger des Vereinten Königreichs sind aufgefordert, Auswüchse von Gesetzen und der Bürokratie aufzuzeigen und Verbesserungsvorschläge zu bringen. Auch die Beschneidung von Bürgerrechten durch Gesetze soll so zum Thema gemacht werden können.

Erst gestern habe ich mir den Föderalismus-Wildwuchs in Österreich angeschaut und sehe auch hier dringenden Handlungsbedarf.

Nick Clegg von den Liberaldemokraten stellt die Initiative in einem YouTube-Video vor und verspricht: Es werde zwar nicht jeder Vorschlag umgesetzt, aber jeder Vorschlag werde zumindest gelesen.

Das Echo war enorm: Die Initiative startete am 1. Juli. Am ersten Tag sollen bereits 2.205 Ideen, 7.419 Kommentare und 18.000 Votings abgegeben worden sein.

Danke an einen Leser, der mir das geschickt hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s