Ein Zeichen der Sparsamkeit?

Das ist von den heimischen Politikern wohl nicht zu erwarten. Im K2020-Werbegeschenke-Postkasten landete ein Wasserball von Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider.

Was kosten solche Bälle? Ein paar Cent? Die ganze Aktion ein paar Hundert Euro? Bitte um Schätzungen in den Kommentaren oder an email@k2020.at.

Auch der Financier kann nur vermutet werden. Ich tippe einmal auf den Steuerzahler.

Solche Beträge sind nicht das große Problem. Die großen Probleme gibt es im Budget des Landes und – ganz besonders auch – in der Stadt Klagenfurt. Die Bürger müssen sich auf spürbare Sparpakete einstellen. Doch: Wie bringt man dem Bürger das Sparen nahe, wenn auf der anderen Seite Geld für (demokratiefeindliche) Politiker-Eigenwerbung hinaus geworfen wird?

Werbegeschenke sind zurzeit Symbole. Was meint ihr?

Advertisements

4 Gedanken zu „Ein Zeichen der Sparsamkeit?“

  1. Dieser Ball kostet in einem Online-Shop wo er als „Exklusiver Werbeartikel“ angeboten ist bei einer Abnahme von mindestens 760 Stk. EUR 0,61 exkl. Aufdruck.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s