Anerkennung aus Wien

In Österreich muss schon viel passieren, wenn eine Tageszeitung die andere lobt. Hier der Leitartikel von Kurier-Chefredakteur Peter Rabl vom Sonntag, 28. Juni.

kurier

In diesem Zusammenhang sei nochmals auf die Unterschriftenaktion der Kleinen Zeitung gegen die nicht verhältnismäßige Erhöhung der Parteienförderung hingewiesen: www.kleinezeitung.at/finanzen

Und natürlich auch auf die – weitergehende Petition von k2020.at selbst: www.k2020.at/petition

Advertisements

5 Gedanken zu „Anerkennung aus Wien“

  1. Geldverplemperer
    Die bereits unverschämt hohe Parteienfinanzierung in Kärnten soll durch eine noch unverschämtere Aktion unserer Landespolitiker in unglaubliche Höhen geschraubt werden: 8 Mill. € bis jetzt, 5 Mill. € sollen heuer dazu kommen, ergibt in alter Währung den wahnwitzig hohen Betrag von ca. S 110 Millionen + ca. S 68 Mill. !!!! Und das nur für Parteienförderung! Das muss man sich erst einmal vorstellen!
    Dank an Antonia Gössinger, Josef Winkler und alle anderen aktiven Bürgerinnen und Bürger, die nicht mehr schweigen wollen.

  2. Die Berichterstattung der Kleinen ist trotzdem irgendwie fragwürdig. (Nicht das sie darüber berichtet haben, dass war zweifelsohne gut. Aber wie!)

  3. nun, ich bin ähnlicher meinung und denke, dass dieses herausheben der fpö als „oppositionspartei“ in dieser sache nicht gerade förderlich ist. wir können doch erahnen, in welche richtung das ganze läuft. ich halte das für eine indirekte stützung einer partei mit rechtspopulistischen ansätzen. will man das?

  4. Ja, deshalb habe ich auch nur die Kleine Zeitung Petition unterschrieben und jene hier auf K2020 und hoffe sehr, dass hier korrekt zwischen Überparteilichkeit und Parteilichkeit unterschieden wird. Da will sich die FPÖ jetzt als Saubermann daherstellen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s