Wie geht es weiter?

Wie es derzeit aussieht, werde ich den Sommer über wohl wieder ein bisserl mehr Zeit haben. Einen Teil dieser Zeit möchte ich K2020.at und dessen Weiterentwicklung widmen.

Was soll K2020.at (meiner Meinung nach) werden?

  • Eine Plattform für alle, die mit der derzeitigen Situation in Kärnten unzufrieden sind und etwas gegen die Verschwendung von Steuergeld haben.
  • Datenzentrale: Eine Recherchebasis für all jene, die mehr Zahlen haben wollen.
  • Ein Medium, das die Hintergründe von Steuergeld-Verschwendung und Korruption beleuchtet. Zur Aufdeckung derselben fehlen wohl Mittel und Zeit …

Welche Werkzeuge sind dafür nötig? Bitte um Mithilfe!

  • WordPress ist dafür wohl nicht die ideale Grundlage, oder doch? Oder wäre Drupal besser?
  • Wie speichert man Daten idealerweise? Wie würde das mit einer strukturierten Datenbank am besten klappen. Das Problem ist die Datenfülle, weil es alle Daten jeweils nicht nur für Kärnten, sondern im Vergleich mit allen Bundesländern geben müsste.
  • Welche Werkzeuge wären noch gut? Wikis, Google Wave?

Let me know, Brainstorming einfach in den Kommentaren. Bin für JEDE EINZELNE Wortmeldung und jeden Tipp dankbar.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wie geht es weiter?”

  1. Verzeih mir den Kommentar, aber „a fool with a tool is still a fool“ (nicht dass du mich jetzt wörtlich nimmst). Du Fragst nach einer besseren Lösung, ich verstehe noch nicht richtig für was genau.

    Was notwendig wäre ist eine genauere Definition der Struktur, Dynamik und nicht zuletzt die Abhängigkeiten der Daten die du abbilden willst, dann kann die bestpassende Lösung gesucht werden.

    WordPress liefert dir über Kategorisierung, Tagging und Suche eine sehr gute Grundlage für die Auffindbarkeit von entsprechenden Daten. Wenn’s denn reicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s